Gemeinde Panker

Urige Dörfer & herrschaftliche Güter per Rad entdecken!

Detaillierte Routenbeschreibung:

Startpunkt: Hohwacht, Berliner Platz, dem Radweg entlang der Eichenallee Richtung Lütjenburg folgen, Golfplatz auf der linken Seite liegen lassen, hinter dem Gut Neudorf, kurz vor der B202 (hinter dem bronzezeitlichen Grabhügel auf der linken Straßenseite) rechts in die Allee einbiegen, die zunächst ein Stück parallel zur B202 verläuft, danach aber entlang der Kossau bis zur Niedermühle führt (Achtung nicht der Auschilderung Richtung Lütjenburg in der 40er Kurve folgen); über den Niedermühlenweg nach Lütjenburg , am Ende rechts in die Straße „Auf dem Haselkrug und an der nächsten Kreuzung links in die Neverstorfer Straße, die übergeht in die Panker Straße, am Stadtteich links kleiner Abstecher auf den historischen Marktplatz mit Färberhaus und St. Michaelis Kirche möglich oder ein Stückchen weiter rechts in die Straße „Vogelberg“ möglich – Aussicht vom Bismarckturm genießen (Achtung nur zu den Öffnungszeiten des Restaurants), danach weiter entlang der Panker Straße aus Lütjenburg hinaus – nach dem Ortsausgang liegt linkerhand die Turmhügelburg (Nachbau einer mittelalterlichen Burganlage) und das Eiszeitmuseum, Darry durchqueren nach dem Ortsausgang links Richtung Hessenstein abbiegen. Nach knapp 2 km geht es die Allee links hoch zum Aussichtsturm Hessenstein (für den Aufstieg 1€ bereithalten). Einkehrmöglichkeit im „Forsthaus Hessenstein“ am Fuß des Turms, dann wieder die Allee zurück bis zur Straße, rechts abbiegen, ca. 650 Meter zurück Richtung Lütjenburg, dann links in den Wald Richtung Gut Panker abbiegen; dem Weg durch den Forst ca. 1 km folgen, die L165 kreuzen; Atmosphäre auf der Gutsanlage erleben, durch die kleinen Galerien, Kunsthandwerkerlädchen stöbern oder einen kulinarischen Zwischenstopp im Traditonellen Gasthaus „Ole Liese“ einlegen. DasDas Gut Richtung des großen Parkplatzes links hinter der „Olen Liese“ verlassen. Dem Feldweg Richtung Matzwitz folgen und die schöne Aussicht über die Ostsee genießen. Dem Radweg neben der kleinen Landstraße über Kembs nach Behrensdorf folgen; in Behrensdorf rechts in die Ringstraße abbiegen und der Straße bis zur Dorfstraße folgen, rechts in die Dorfstraße abbiegen und der Straße bis zur Kreuzung nach Hohwacht folgen, hier links abbiegen und dem Radweg zurück nach Hohwacht folgen

Abkürzung 1 ab Gut Panker über das Gut Waterneverstorf:

Das Gut Panker über den Feldweg hinter dem Geschäft „Flora Magica“ Richtung Waterneverstorf verlassen, an der der Weggabelung rechts halten, dem Weg bis zur Straße folgen, links abbiegen, dem Radweg neben der Straße bis zur Kreuzung Richtung Hohwacht folgen, rechts halten und auf dem Radweg zurück nach Hohwacht

Abkürzung 2 ab Kembs Richtung Hohwacht:

In der scharfen Linkskurve (kleiner Teich vor Reetkate) mitten im Ort Kembs rechts abbiegen, an der ersten Gabelung links halten (Heldenhain), dem Weg weiter bis zur nächsten Abzweigung folgen, hier rechts halten, die Kreuzung am Ende des „Seekamps“ geradeaus überqueren, auf dem Radweg neben der Straße zurück nach Hohwacht

Strecke insgesamt: 27 km (individuell abkürzbar)
Streckenverlauf: Hohwacht - Lütjenburg - Darry - Hessenstein - Gut Panker - Matzwitz - Kembs - Behrensdorf - Hohwacht
Highlights / Tipps an der Strecke: Golfplatz mit Restaurant “Zeitlos“, bronzezeitlicher Grabhügel, Kossautal, Niedermühle, Lütjenburg mit historischem Marktplatz und Aussichtsturm Bismarckturm (zu den Öffnungszeiten des Restaurants zu besteigen), Turmhügelburg, Eiszeitmuseum, Aussichtsturm Hessenstein, Restaurant „Forsthaus Hessenstein“, Gut Panker mit Galerien und Geschäften, Gasthaus „Ole Liese“, Restaurants und Strandbistro in Behrensdorf, Yachthafen Lippe: Restaurant "Klabautermann", „Moni´s Imbiss“, in Hohwacht: "Haus am Meer", „Seaside“

Route 2.919.118 - powered by www.bikemap.net